Waisenkinder in Tansania

Die Waisenhäuser

Am Anfang unserer Arbeit für Waisenkinder in Tansania mieteten wir Waisenhäuser in einzelnen Stadtteilen von Dar es Salaam, dem Regierungssitz des ostafrikanischen Staates. Schnell stellte sich allerdings heraus, dass wir die Waisenhäuser auf diese Weise nicht so führen konnten, wie wir es für uns am sinnvollsten und effektivsten hielten. Daher entschlossen wir uns, in Mwandege, etwa eineinhalb Stunden außerhalb von Dar es Salaam, ein eigenes Grundstück zu kaufen und dort selbst ein Waisenhaus zu bauen.

Das erste eigene Waisenhaus, das von Streetkids International e.V. in Tansania gebaut wurde, war ein gemischtes Haus für Jungen und Mädchen. Es folgte das Waisenhaus für Jungen, das Jungenhaus; das erste Waisenhaus wurde zum heutigen Mädchenhaus. Im Jahr 2012 wurde ein weiteres Waisenhaus gebaut, welches nun unsere Jüngsten beherbergt.

Da der Platz auf dem Grundstück aufgrund der wachsenden Anzahl an Waisenkindern nicht mehr ausreichend war, kauften wir 2013 ein benachbartes, 16000 Quadratmeter großes Grundstück dazu. 

Dort werden im zweiten Halbjahr des Jahres 2015 zwei weitere Waisenhäuser sowie ein Montessori-Kindergarten entstehen.


Das Waisenhaus der Kleinsten

Dank einer großzügigen Spende eines unserer Mitglieder und einer Spende der Stiftung help and hope ist das Haus für die Kleinsten Wirklichkeit geworden. An der letzten freien Ecke auf unserem Grundstück in Mwandege am Stadtrand von Dar es Salaam haben wir im Sommer 2012 damit angefangen, das Fundament zu errichten.

Bilder vom Bau des Waisenhauses

Da das Projekt budgetiert war, ging das alles relativ schnell. Dank der fleißigen Arbeiter und Helfer konnten unsere Kleinsten mittlerweile schon in ihr eigenes Waisenhaus ziehen. Außerdem konnten bereits neue Kinder aufgenommen werden, so dass das Haus innerhalb von vier Monaten wieder voll belegt war.


Das Mädchenhaus

Nach dem Umzug vom Waisenhaus im Stadtteil Kijitonyama auf unser eigenes Grundstück lebten zunächst all unsere Kinder aus diesem Haus in unserem ersten Waisenhaus. Mit umgezogen ist unsere Pflegemutter Eva gemeinsam mit ihrem Ehemann Jesse und ihrer Tochter Suzy. Mit Fertigstellung des zweiten Hauses wurde das erste zu unserem Mädchenhaus, wo Eva nun alle unsere Mädchen mit ihrer liebevollen und herzlichen Art betreut.

Ein paar Bilder vom Mädchenhaus


Das Jungenhaus

Das Waisenhaus für unsere Jungen ist unser zweites eigenes Waisenhaus nach dem Mädchenhaus. Unsere Jungs wohnen dort nach einer turbulenten Übergangsphase seit 2009. Dort sind zurzeit 14 Jungen zu Hause; für sie ist der Platz gerade ausreichend. Zwischenzeitlich war es in den Ferien etwas eng, wenn die Internatsschüler und Azubis nach Hause gekommen sind. Entlastet wurde die Situation durch die Fertigstellung unseres dritten Waisenhauses für unsere Jüngsten im Jahr 2013, in das ein paar unserer Kleinsten direkt eingezogen sind.

Ermöglicht wurde der Bau des Waisenhauses durch den Verein Domspitzen e.V. aus Köln als Hauptsponsor. Dieser hat mit seinem Claim "kinderleicht helfen" bewiesen, dass Hilfe aus Deutschland schnell und unkompliziert ankommt!

Seit 2003 unterstützt uns zudem Markus Brand mit dem Förderkreis Köln, dessen unermüdlicher Einsatz für die "gute Sache" maßgeblich dazu beigetragen hat, dass all unsere Kinder nun vereint auf unserem Grundstück in Mwandege leben können.

Ein kurzer Rückblick

Vom Hühnerstall zum Waisenhaus für Jungen

Bis zum Jahr 2004 bewohnten unsere Kinder mit der Hausmutter Penina ein Mietshaus im Stadtteil Mbgala. Die Umstände dort waren schwierig: Da das Gebäude vorher als Hühnerstall genutzt wurde, in dem tatsächlich Hühner gehalten und gezüchtet wurden, erforderte die komplette Renovierung und Sanierung des Hauses viel Zeit und Arbeit. Mit der Hausbesitzerin war vereinbart, dass wir diese Arbeiten durchführen und als Gegenleistung fünf Jahre mietfrei dort würden wohnen können. Allerdings gab es schon nach vier Jahren Differenzen mit der Eigentümerin, was zur Konsequenz, hatte, dass wir vorzeitig in eine Zwischenlösung ziehen mussten. 

Aber: Ende gut, alles gut! Mittlerweile leben wir schon seit Jahren glücklich und frei von Problemen mit Vermietern und Eigentümern auf unserem eigenen Grundstück in Mwandege.

2009 hatte die Übergangsphase endlich ein Ende: Unser zweites Waisenhaus war fertig! Es ist etwas größer als das erste Haus; außerdem befinden sich dort ein kleines Lernzimmer und eine kleine Apartmenteinheit für Langzeitpraktikanten, Gäste oder Helfer. Mit der Fertigstellung des zweiten eigenen Waisenhauses konnten auch die Kinder aus Mbgala zu uns auf das Grundstück in Mwandege ziehen: So können dort nun alle Kinder sicher und zufrieden zusammen leben.

Seit August 2009 haben wir einen neuen Hausvater. Cyprian wohnt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern auf dem Grundstück und sorgt dafür, dass die Jungs mit viel Liebe und etwas Strenge erzogen werden.

BILDER VOM BAU DES Jungenhauses

Video vom Jungenhaus

Dank Ihrer Spenden für Waisenkinder bauen wir mittlerweile an unserem vierten Waisenhaus in Tansania. 2009 begannen die Arbeiten für das 2. Waisenhaus. Dieses Waisenhaus für Jungen bietet 12 Waisenkindern ein Zuhause.

 

Mehr zu den Waisenhäusern


Anschrift

STREETKIDS International e.V.
Kölner Straße 74
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Kontakt

Tel. +49 (0) 69 / 1 75 54 90 22
Fax +49 (0) 69 / 1 75 54 90 23
info@helfensie.de
Kontaktformular

Helfen Sie uns

Boost Logo
 

Folgen Sie uns!

 
Powered by Weblication®